Benzins Motorradseiten Erlebnisse mit dem Motorrad

2. Februar 2016

Uhren aus Peking – Blue Hong Ru Automatik

Filed under: صنع في الصين - anihC ni edaM — Benzin @ 16:34

my_chinese_watchblog_beijing_hong_ru_blue_001Gestern hab ich diese Uhr bekommen. Schon als ich sie aus der hübschen Verpackung nahm, einer braunen, mit Samt ausgelegten Schachtel mit dem goldenen Aufdruck des symbolisieren Tiān’ānmén, dem Markenzeichen der Beijing Watch Factory Co. Ltd., wusste ich, Bilder können die Wirklichkeit einfach nicht wiedergeben. Ich kannte sie ja nur von den Bildern des Verkäufers und von Bildern, die man so in Uhrenforen sieht. Die Bilder zeigen nicht, wie diese Uhr in Wirklichkeit aussieht. Nicht annähernd. Das liegt wohl daran, dass unsere Augen bei weitem nicht das Auflösungsvermögen eines modernen Objektives, vielleicht sogar eines hochauflösenden Makro Objektives, haben. Gottlob haben sie das nicht. Einmal wären wir mit Details konfrontiert, die wir zum Leben nicht brauchen, und zum Zweiten würde uns eine Menge entgehen.my_chinese_watchblog_beijing_hong_ru_blue_003

Heute am Vormittag war ich in einem Kaffeehaus, einen Kaffee trinken. Ich trug dabei diese Uhr. Es war sozusagen die Premiere. Ich saß wie immer an der Schank und schlürfte genüsslich meinen Kaffee. Im Licht der kleinen Spots, die im Oberteil der Schank montiert sind, leuchtete das Ziffernblatt in einem fluoreszierenden Blau, dass einem direkt den Atem verschlug. Ich konnte mich an diesem Ziffernblatt gar nicht satt sehen. Ich kann mich sogar jetzt, am Computer sitzend und schreibend, nicht an diesem Ziffernblatt satt sehen. Immer wieder fällt mein Blick auf dieses blaue Leuchten, dass sich mit dem Blickwinkel ständig verändert und teilweise Strahlen bildet, als würde im Inneren eine UV-Lampe leuchten. Unglaublich! Nur wenn man ganz genau, vielleicht sogar mit einer Lupe, nachschaut, fällt einem der Grund für dieses Leuchten auf. Es ist der Schliff des Ziffernblattes, der das Licht bricht. Objektive können offenbar dieses wunderschöne, blaue Leuchten nicht einfangen, lösen allerdings den Wellenschliff so deutlich auf, dass der wunderschöne, optische Reiz unter den Tisch fällt. “Bilder sagen mehr als tausend Worte”, heißt es. Oftmals schon. In diesem Fall nicht. Nicht annähernd.

my_chinese_watchblog_beijing_hong_ru_blue_002  my_chinese_watchblog_beijing_hong_ru_blue_004 my_chinese_watchblog_beijing_hong_ru_blue_005

Ich glaub nicht, dass man sich diese Uhr kauft, nur um zu sehen, wie spät es ist. Es ist, für mich zumindest, ein mechanisches Schmuckstück. Paßt zu meinem Spielzeugauto. Das ist nämlich Lazurblau. Dies ist genau die passende Uhr zum Auto, würde ich sagen. Sie ist, wie jede Uhr der BWF, bis in kleineste Details ausgezeichnet verarbeitet, da gibt’s nichts zu meckern. Aber mein Gott, es wird bestimmt zahlreiche Leute geben, die diese Uhr nie tragen würden. Erstens, weil sie aus China ist, und zweitens, weil zu viel Blinke, Blinke und zu bunt. Na ja. Ist ja gut, dass wir unterschiedliche Ansichten haben. Wäre ja schade und langweilig, wenn wir alle das gleiche wollten. Ich trag grade ein rotes Hemd. Ist auch nicht jedermanns Sache. Übrigens, wenn man die Bilder nicht vergrößert, also nicht anklickt, kommt der Lichteffekt der Wirklichkeit am nächsten. In der Vergrößerung ist man von der Wirklichkeit am weitesten entfernt. Diese Details sieht man mit freiem Auge nicht.

 

Einen schönen Tag noch……………..

2 Comments »

  1. Die sieht hübsch aus Hannes, würde ich auch anziehen.
    Schon weil sie nicht so klobig wirkt. 😉

    Gruß Rocco

    Kommentar von Rocco — 2. Februar 2016 @ 18:17

  2. Ja, Rocco, ich finde sie auch sehr hübsch.
    Und mit 10mm ist die nicht klobig. Die BWF Uhren sind alle sehr wohlproportioniert.
    Genau mein Geschmack.

    Schöne Grüße

    Kommentar von Benzin — 2. Februar 2016 @ 23:04

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress